Angelkarten für die Vereinsgewässer

 

Jahreskarten, gültig für alle 6 Seen, können zum Preis von 75,00 €

über folgende Berliner Angelgeschäfte bezogen werden:

 

 

Fishermans Partner

Marienfelder Allee 151

12279 Berlin

Telefon: (030) 70783733

http://www.fishermans-partner.de/

 

 

Angelhaus Koss

Tegeler Str. 36-37

13353 Berlin

Telefon: (030) 4542135

http://www.angelhaus-koss.de/

 

 

Fischers Fritze

Quedlinburger Str. 44

10589 Berlin

Telefon: (030) 34098610

http://www.fischersfritze.eu

 

 


Die Angelkarte hat nur Gültigkeit in Verbindung mit einem gültigen Fischereischein !!!

 

Schonmaße:

 

Es gelten die in Berlin gesetzlich gültigen Mindestmaße. Darüber hinaus gelten zusätzlich folgende Mindestmaße:

 

Hecht

50-75 cm

Zander

50 cm

Karpfen

38 cm

Schleie

30 cm

Wels

90 cm

 

Dazu kommt das der Barsch an unseren Gewässern eine Schonzeit vom 01.01 bis zum 30.04 hat.

Von den Fischarten Hecht, Zander, Karpfen und Schleie dürfen täglich insgesamt 3 maßige Fische den Gewässern entnommen werden. 

Bleie, Plötzen und Güstern dürfen nicht zurückgesetzt werden und sind in geeigneter Weise zu verwerten.

Die notwendigen Kenntnisse zum Erwerb des Fischereischeins erwirbt man in Berlin mit der Sportfischerprüfung. Dieser Lehrgang besteht aus 30 Ausbildungsstunden und schließt mit einer theoretischen Prüfung ab. In der Prüfung sind ausreichende Kenntnisse auf folgenden Gebieten nachzuweisen: Allgemeine Fischkunde und -hege; spezielle Fischkunde; Pflege der Fischgewässer; Gewässerkunde und einschlägige Fragen der Gewässerökologie sowie über Pflanzen und Tierarten im und am Gewässer; Fanggeräte und deren Gebrauch; Behandlung gefangener Fische; einschlägige Rechtsvorschriften, insbesondere fischereiliche, wasser-, tierschutz-, tierseuchen- und naturschutzrechtliche Vorschriften.
Die Fischereischeinlehrgänge werden in Berlin vom VDSF Landesverband Berlin-Brandenburg und vom DAV Landesverband Berlin durchgeführt. Nach bestandenem Lehrgang erhält man seinen Fischereischein im Fischereiamt in Berlin gegen eine Verwaltungsgebühr.

Weitere Informationen darüber stellt der VDSF Berlin Brandenburg e.V. und auch der Deutscher Anglerverband e.V. (DAV) bereit.